Andere Ansichtsvarianten Home Neuigkeiten Home Andere Ansichtsvarianten Home Neuigkeiten Home Versionen für sehbehinderte Personen HOME
Für wen und was ist O+M
Der weisse Stock - warum ein Langstock
Wie lange dauert ein O+M-Unterricht
Wer bezahlt den O+M-Unterricht und die Hilfsmittel?
Weitere Themen: Blindenführhund, Vibra, Leitlinien,...
Informations- und sensibilisierungs-Veranstaltungen
Projektbegleitung und Beratung für sehbehindertengerechtes Bauen
Zu meiner Person
Referenzen
Kontakt mit Köbi Hirzel
Links zu anderen O+M-Fachpersonen und Institutionen

Informations- und Sensibilisierungsveranstaltungen

Auf Anfrage führe ich Informations- und Sensibilisierungsveranstaltungen für Schulen, Ausbildungsstätten, Betriebe oder Vereine durch. Das Ziel ist dabei, die Sensibilisierung von Arbeitgebern, Mitarbeitern, Fachleuten anderer Berufe und Auszubildenden für den Umgang mit sehbehinderten Menschen zu fördern und das Wissen zwischen Sehen und Nicht-Sehen zu verbessern.
Ich habe mein Fachwissen durch Weiterbildungen in Methodik und Didaktik ergänzt und Unterrichtseinheiten und Sensibilisierungsveranstaltungen Ziel- und Gruppenbezogen planen und druchführen. Je nach Lernziel des Veranstalters biete ich erlebnisorientierte, mit Dokumentationen unterlegte Schulungen an und beziehe auch betroffene Menschen mit ein.

Zum Beispiel:

  • selbst mit verschiedenen Simulationsbrillen erfahren, wie unterschiedlich Sehen bezw. Nicht-Sehen sein kann
  • lernen, welche Augenkrankheit in welcher Form das Sehen beeinträchtigt und welche Hilfen möglich sind
  • lernen wie man eine sehbehinderte Person richtig führt und selbst erfahren, wie wichtig das ist
  • einen Überblick über das vielfältige Sehbehindertenwesen erhalten und wissen, wo die nächste Fachhilfe zu finden ist
  • im Austausch mit sehbehinderten Menschen ein besseres Verständnis für deren Bedürfnisse und Möglichkeiten erhalten und adäquatere Hilfeleistungen erbringen - sofern diese erwünscht sind

Nennen Sie mir Ihre Anforderungen und ich mache Ihnen einen Vorschlag.

Download des Kreisschreibens als PDFBroschüre zu Sensibilisierung